Facebook Rivertone
Jazzrausch Big Band

JAZZRAUSCH BIG BAND

Im Jahr 2020 spielt der 250. Geburtstag von Ludwig van Beethoven auch in Straubing eine wichtige Rolle. Der große Komponist steht dem Jazz näher als vermutet, denn er hat, wie auch Mozart, noch improvisiert.

Die Jazzrausch Bigband setzt genau hier an: Mit „Beethoven‘s Breakdown“ ehrt sie den bahnbrechenden Komponisten auf ihre Art, nicht historisierend oder konservierend, sondern so, wie es dem Innovator Beethoven geziemt, der die Musikgeschichte revolutioniert hat: Eingebunden in das ebenso zukunftsweisende JRBB-Konzept eines orchestralen Techno-Jazz.

Formal und harmonisch erinnert das Werk stark an Beethovens Musik, doch die Soundästhetik kommt ganz aus dem Hier und Jetzt, bezieht die Grooves moderner House Musik mit ein und verneigt sich so vor Beethovens Schatten. Zwei kreative Köpfe stehen für diese kühne Hommage: Leonhard Kuhn ist das musikalisch-ästhetische, aber auch philosophisch-naturwissenschaftliche Mastermind der Band, hat die Sonate komponiert und alle Techno-Arrangements für die Beethoven-Stücke geschrieben. Bandleader Roman Sladek war wie immer der Ideengeber, kümmerte sich um die Produktion und steht als Frontmann für die Dynamik und den Erfolg des Ensembles. In den nur fünf Jahren ihres Bestehens hat sich die Bigband mit ihrem neuen Ansatz eines stiloffenen, brandaktuellen Orchesterjazz in den Vordergrund gespielt und ist international gefragt: Gut 120 Konzerte spielt man inzwischen pro Jahr, zuletzt bei großen Festivals in Europa, Asien, Afrika und den USA, aber eben auch als „Resident-Bigband“ im Jazzclub „Unterfahrt“ sowie im Techno-Club „Harry Klein“. Das daraus erwachsene Spielverständnis, das absolut „tighte“ Miteinander dieser Elite der süddeutschen Jazz-Instrumentalisten hört man auch auf „Beethovens Breakdown“.

Alles zusammen ergibt eine mitreißende Verjüngungskur für althergebrachte Jazzstile sowie für Beethovens Klassik. Damit erreicht und gewinnt die Jazzrausch Bigband auch ein neues, junges Publikum für Beethovens Musik wie auch für Bigband-Jazz.

Mehr Infos hier
Donnerstag, 25. Juni 2020
Ab 21.00 Uhr
Ticket Kaufen
Sponsoren
Sponsor
Sponsor
Sponsor
Sponsor
Sponsor
Sponsor
Sponsor
Sponsor
Sponsor
Sponsor
Sponsor
Sponsor
Sponsor
Sponsor
Sponsor
Sponsor
Sponsor
Sponsor
Sponsor
Sponsor
Sponsor
Sponsor
Sponsor