Alvaro Soler

Más que verano Tour 2024

Talent, Leidenschaft und seine fast unstillbare kreative Neugierde

Latin Pop

Talent, Leidenschaft und seine fast unstillbare kreative Neugierde – das sind die wichtigsten Impulsgeber in der Karriere von Ausnahmemusiker Alvaro Soler. Drei unschätzbar wertvolle Eigenschaften, die dem deutsch-spanischen Superstar das Standing als einer der momentan erfolgreichsten und beliebtesten Solokünstler in ganz Europa und darüber hinaus eingebracht hat. Nach über zwei Millionen verkauften Einheiten seiner drei bisher veröffentlichen Studioalben, mehr als fünf Milliarden kombinierter Audio- und Videostreams, über 150 Gold- und Platin-Awards sowie vielen Millionen begeisterter Fans präsentiert Alvaro Soler nun seine ganz persönliche, weiterentwickelte und moderne Vision des Latin Pop!

Bereits als Kind singt der im spanischen Barcelona aufgewachsene Musiker auf langen Autofahrten mit seinen Eltern die Songs von Phil Collins, Elton John oder Gloria Estefan mit, bevor sich Alvaro selbst das Klavierspielen beibringt. Schon damals kann er sich nicht zwischen englischsprachigen und spanischen Lyrics entscheiden und erlernt in der Folgezeit gleich sechs verschiedene Sprachen fließend. Im Alter von zehn Jahren zieht er mit seiner Familie nach Tokio, wo er eine deutsche Schule besucht und in einer Schülerband spielt. Nach seiner Rückkehr nach Barcelona gründet er seine eigene Band und macht damit erstmalig eine breite Öffentlichkeit auf sich aufmerksam. Nach seinem Studium unterschreibt er dann seinen ersten Vertrag als Songwriter.
2015 folgt die nächste wichtige Station für den Sänger, Songschreiber und Musiker: Er zieht nach Berlin und veröffentlicht mit „El mismo sol“ sein aller erstes auf Spanisch komponiertes Solo-Stück – mit dem Alvaro Soler direkt auf Platz 1 in der Schweiz, Polen und Italien einsteigt, wo er sich ganze vier Wochen hält und mit sechs mal Platin ausgezeichnet wird. Insgesamt verzeichnet die Hit-Single bisher sechs Gold- und 22 Platin-Awards weltweit. Für Alvaro der Beginn einer aufregenden Reise, während der er mit den Alben „Eterno agosto“ (Gold in Deutschland und Österreich, 3-fach Platin in der Schweiz, Platin in Italien), „Mar de colores“ und dem 2021 erschienenen und mehrfach Gold prämierten Top 3-Album „Magia“ anschließt. Zwischen diesen Etappen fügen sich diverse mit mehrfach Platin ausgezeichnete weltweite Megahits wie „Sofia“, „La Cintura“, „Magia“ oder „Manila“ hinzu.

Alvaro Soler, der mit über sechs Millionen monatlicher Spotify-Hörer:innen zu den erfolgreichsten Latin-Popstars in Europa zählt, ist ein überzeugter Kosmopolit. Mit seinem Signature-Sound irgendwo zwischen leidenschaftlicher Emotionalität und sofort packendem Pop mit Einflüssen des Latin-Genres begeistert er ein globales Publikum zwischen Buenos Aires und Berlin, Stockholm und Sao Paulo. „In meiner Musik geht es um tiefe Gefühle und positive Vibes. Auch, wenn man die spanischen Texte nicht unbedingt versteht, erschließt sich die Bedeutung der Songs oftmals alleine durch den Groove, durch die Sounds und durch die Ladung guter Energie, die diese Stücke transportieren.“, sagt Alvaro selbst über seine Musik.

Alvaro Soler schreibt und singt nicht nur alle Songs selbst, zusätzlich spielt er auch diverse Instrumente und co-produziert jeden Track. Ein weiteres Beispiel seines künstlerischen Entdeckungsdrangs und einer ausgeprägten DIY-Philosophie. „Schon vor meinem Produktdesign-Studium hatte ich eine gewisse Grundneugierde in mir. Mich interessiert, wie Dinge funktionieren. Außerdem ist mir jeder Aspekt meines Schaffens wichtig, um mich voll und ganz zu verwirklichen. Ich arbeite auch gerne mit anderen Songwriter:innen, um neue Ideen und Perspektiven zu entwickeln. Und ich bin ein Fan von alten Instrumenten! Ich bin immer auf der Suche nach ungewöhnlichen Sounds, die mich zu neuen Songs inspirieren. In allen Musikinstrumenten liegen unendlich viele Möglichkeiten und Lieder, die einfach nur geweckt werden wollen. Ich genieße es, zu experimentieren, Neues zu entdecken und diese schlummernden Lieder herauszulocken.“

Bisher hat Alvaro Soler mit internationalen Größen wie Jennifer Lopez, Flo Rida, Juanes, Birdy, David Bisbal,Topic und Nico Santos gearbeitet und war nach ausverkauften Tourneen und gefeierten Headliner-Shows auf Bühnen in aller Welt in TV-Formaten wie „The X Factor“, „Sing meinen Song – das Tauschkonzert“, „The Masked Singer“ und „The Voice Kids“ zu erleben. Außerdem war er als Synchronsprecher in der Disney- Produktion „Encanto“ zu hören. 2023 macht er den nächsten Schritt auf seinem Erfolgsweg. Während der vergangenen Monate hat sich Alvaro Zeit genommen, um zu reflektieren. Um in Ruhe über das bisher Erreichte nachzudenken und sich und seinen Erfolg aus einer anderen Perspektive aus zu betrachten – undsich als Mensch wie auch als Künstler neu zu entdecken.

Er legt Alvaro Soler den Fokus auf das Wesentliche: Seine Liebe zur Musik. Ohne Druck oder Deadline-Stress hat sich der 32-Jährige in ganz neue musikalische Richtungen ausprobiert – ohne sich und seinem typischen Signature-Sound untreu zu werden, sondern stattdessen eine noch unbekannte Facette seiner Musik zu offenbaren. „Ich habe mich nur auf mich selbst konzentriert und begonnen, wieder mehr wie früher zu schreiben. Ganz alleine, am Klavier, vor mir nur ein leeres Blatt Papier. Eine sehr intime Situation, bei der
ich mich völlig fallenlassen konnte. Und die Musik hat mich aufgefangen!“ Eine neue Unbeschwertheit, die man Alvaro heute deutlich anhört. „Ich habe mir selbst jede Freiheit gelassen, zu experimentieren und mich weit aus meiner Comfort Zone herauszubewegen. An manchen Tagen habe ich einfach mein Keyboard in der Küche aufgebaut und bis 4 Uhr morgens an neuen Sounds getüftelt. Ich denke, durch diese neue Arbeitsweise habe ich auch eine neue Beziehung zu mir selbst aufgebaut. Eine Beziehung, die mir in den letzten Jahren gefehlt hat. Durch die neuen Songs habe ich mich musikalisch wiedergefunden und meine Leidenschaft für die Musik ganz neu entdeckt.“

Einen ersten Vorgeschmack seines neu definierten Styles gibt Alvaro Soler mit der kommenden Single „Muero“, auf der sich eine zeitgemäß elegante Produktion mit eklektischen Soundelementen und jeder Menge positiver Vibes verbindet. Ein moderner, sofort ins Ohr gehender Feelgood-Track, der sich mit seiner groovigen Gitarre und den tanzbaren Beats irgendwo zwischen Disco und Latin Pop bewegt. „Muero“ (dt.„Ich sterbe“) entstand Anfang des Jahres zwischen Barcelona und Los Angeles in Zusammenarbeit mit dem schwedischen Producer Jakke Erixson (Christina Aguilera, RedOne, Ava Max). „Es geht um eine schicksalhafte Begegnung“, so Alvaro über die Story seines Lovesongs. „Man sieht diese Person und möchte sie unbedingt näher kennenlernen. Man stirbt buchstäblich vor Neugierde, mehr über diesen mysteriösen Menschen zu erfahren. Ich bin extrem empfänglich für gewisse Schwingungen und spüre sofort, wenn ich auf einer Wellenlänge mit anderen liege. Dieser Song erzählt genau davon.“

Seien Sie schnell und sichern Sie sich die besten Plätze für dieses großartige Event in Straubing.

Fotos © Paula v. Guisande

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Samstag

09/11/2024

Einlass: 17:30

Beginn: 21:00

Jetzt Tickets sichern!
09421 / 940-6700

Programmübersicht:

Ina Forsman-neu
MEHR INFOS
Nils-Landgren-Teaser
MEHR INFOS
Alvaro-2
MEHR INFOS